In 6 Schritten zu deiner Bali-Reise. So planst du deinen Bali-Urlaub auf eigene Faust

Eine reise nach Bali selbst zu planen ist wirklich kein Hexenwerk. In 6 Schritte zu deiner Reise: Los geht’s!

Step 1 – Die 4 W-Fragen

Zu aller erst solltet ihr euch Gedanken machen. Bevor der richtige Teil der Planung startet, solltet ihr auf diese vier Fragen eine Antwort haben.

Wann?
Auf Bali gibt es, anders als bei uns, nur zwei Jahreszeiten. Nämlich Regen- und Trockenzeit. Da die meisten Aktivitäten auf Bali draußen stattfinden ist es ratsam Bali in der Trockenzeit von April bis Oktober zu besuchen.

p1040393

Wieviel kostet mich die Reise?

Ich würde sagen für 30-35€ am Tag kann man schon gut leben. Wenn man zu zweit unterwegs ist spart man natürlich, wenn man sich Hotelzimmer und Transportmittel teilt.
Hotels:
Für 10-15€ p.P könnt ihr auf Bali schon schlichte Unterkünfte finden. Für 20€ p.P lebt ihr sogar schon ziemlich luxuriös oft mit Pool. Wer das möchte findet aber auch weit teurere Unterkünfte – keine Frage. Die Unterkünfte sind meistens mit Frühstück.
Essen gehen ist auf Bali auch nicht teuer. Im Warung (Straßen-Imbiss) bekommt man schon für ein paar Cent eine warme Mahlzeit. Im Restaurant bekommt man für 5€ schon ein leckeres Menü serviert.
Sonstige Ausgaben: Eintritte belaufen sich oft auf ein paar Euro oder sogar nur Cent-Beträge. Wer sich einen Roller mieten möchte kann zwischen 3-5€ pro Tag Rechnen (mehr solltet ihr nicht bezahlen).
Wenn ihr eure Tagespauschale nun mit der Anzahl der Tage multipliziert, die ihr nach Bali reisen wollt, dann habt ihr eure ungefähres Budget.

p1040145

Wie?

Ihr könnt euch überlegen, ob ihr ein festes Quartier bezieht und von da aus in Tagestouren die Insel erkundet oder euch auf die Tour macht und unterwegs immer woanders übernachtet.

p1040169

  • Festes Quartier:

Wenn ihr in einer Unterkunft bleiben wollt und von dort aus Tagestouren unternehmen wollt, dann gibt es meiner Meinung nach eigentlich nur 3 Ausgangspunkte:

Ubud: Ein cooler Ort, der ziemlich in der Mitte, der Insel liegt. Es gibt schöne Hotels, hippe Restaurants und der Affenpark befindet sich hier, so dass man die Tierchen auch mal auf den Straßen sieht. Der (einzige) Nachteil ist, dass Ubud im Landesinneren und somit nicht am Strand liegt. Trotzdem meiner Meinung nach der beste Ausgangspunkt.

Lovina: Liegt im Norden der Insel. Ein Küstenort, der trotzdem noch etwas Abseits, des Großen Touristen-Rummels liegt. Trotzdem hat man auch hier eine gute Infrastruktur um Touren zu buchen und Bali zu entdecken.

Kuta: Kuta ist laut dreckig und stinkt. Ich führe es hier eher der Vollständigkeit wegen auf. Es ist der Touristen-Spot auf Bali, hier hat man die größte Auswahl an Hotels und es ist eigentlich immer was los. Außerdem ist der Strand nicht weit. Meiner Meinung nach, hat das aber nicht viel mit Bali zu tun.

p1040274

  • Insel mit dem Roller erkunden:

Wohl die Traditionellste und intensivste Art Bali zu erkunden. Am Besten startet ihr in Ubud von dort aus fahrt ihr einfach los. Sucht euch ein paar wenige Punkte auf eurer Strecke aus, die ihr unbedingt sehen wollt und lasst euch einfach treiben. Ihr werdet unterwegs genug Stopps machen, weil ihr schon wieder so einen tolle Ort entdeckt habt, dass es fatal wäre alles genau im voraus zu planen. In meinem Artikel Bali umrunden in 9 Tagen könnte ihr sehen, wo ich mich auf meiner Rollertour über die Insel so rum getrieben habe.

Was?

Fangt an euch über Bali zu belesen und überlegt euch schon mal, welche Sehenswürdigkeiten ihr unbedingt mitnehmen wollt. Allerdings solltet ihr euch nicht zu viel vornehmen. Je nach dem wie lange ihr da seit kann das nämlich schnell stressig werden und das macht doch keinen Spaß. Außerdem solltet ihr euch mit der balinesischen Kultur befassen, um nicht in jedes Fettnäpfchen zu treten, dazu habe ich auch einen Artikel geschrieben: Bali Knigge. Außerdem habe ich ein paar allgemeine Infos über Bali für euch gesammelt.

p1040223

Step 2 – Flug:

6 Monate vorher. Dann habt ihr die besten Chancen auf echte Schnäppchen. Ich suche meine Flüge am liebsten mit Skyscanner.de dort kann man nämlich schauen von welchem Flughafen in Deutschland der Flug am günstigsten ist. Außerdem kann man nach dem Abflugmonat suchen und die besten Preise finden. Ich buche allerdings nie direkt bei Skyscanner, sondern schaue noch mal auf die entsprechende Homepage der Airline.

Außerdem achte ich darauf, dass die Flüge humane Zeiten haben. Ganz ehrlich, wenn ich das Mega-Schnäppchen mache und dafür 30h unterwegs bin habe ich auch nix gespart, sondern einen Wertvollen Tage verschenkt.

Besonders und günstig und gut finde ich die Verbindungen von KLM.

Step 3 – Gesundheit.

3 Monate vor Abflug suchst du am Besten mal den Doc auf und lässt dich beraten, welche Impfungen er empfiehlt und ob Malariaprofilaxe nötig ist. Es ist wichtig sich rechtzeitig darum zu kümmern, weil manche Impfungen nach einiger Zeit nochmal wiederholt werdn müssen.

p1040310

Step 4 – Papiere:

Spätestens einen Monat vor der Reise solltest du nochmal deine Dokumente checken:

Reisepass (noch 6 Monate gültig)

Kreditkarte ( sollte man auf Fernreisen auf jeden Fall besitzen)

evtl. Internationaler Führerschein (Falls ihr den nicht habt unbedingt rechtzeitig beantragen, der kostet nur 16€)

Step 5 – Packen:

Eine Woche vor Abflug. Packe deine Sachen. Ich würde Bali auf jeden Fall mit dem Rucksack bereisen. Selbst wenn man plant nur im Hotel zu bleiben, will man vielleicht doch mal spontan ein paar Tage auf die Gilis und schon allein die Anreise ist mit Rucksack tausend mal angenehmer.

Auf meiner Packliste findet ihr alles was ihr einpacken müsst.

p1040015

Step 6 – Unterkunft buchen

Das reicht eine Woche vor Abflug. Auch wenn ihr auf eigene Faust losziehen wollt empfehle ich euch trotzdem vor ab ein Hotel für die ersten 1-2 Nächte zu buchen. (Am besten in Ubud und NICHT in Kuta) Der lange Flug und ein Kulturschock werden euch die ersten Tage genug auf Trapp halten, da werdet ihr froh sein wenigstens die Unterkunft zu haben.

Ich suche Hotels immer über Google.Maps und nehme direkt mit den Hotels Kontakt auf, da ich portale wie booking.com kategorisch ablehne. (Den teilweise armen Hotelbesitzern nochmal 15% ihrer Einnahmen abzuluchsen finde ich einfach Mist. Da soll das Geld lieber dahin gehen wo auch die Arbeit gemacht wird)

p1040253

P.S. Ich habe keine SIM-Karte auf Bali gekauft. Alle Hotels in denen ich untergekommen bin hatten WLAN, so dass man am Abend mal grob schauen konnte wo man am nächsten Tag hin fährt und was für Hotels es da gibt. Von Google.Maps habe ich mir die Offline-Karte für Bali runtergeladen und konnte mich so auch mal offline navigieren lassen. Also Kopfhörer an und auf die Stimme im Ohr hören. Außerdem haben die meisten Restaurants WLAN, wenn ihr also tagsüber mal unbedingt ins Internet müsst, dann setzt euch doch einfach in ein schnuckliges Kaffee 😉 Also meiner Meinung nach braucht man definitiv keine extra Sim-Karte kaufen.


4 Gedanken zu “In 6 Schritten zu deiner Bali-Reise. So planst du deinen Bali-Urlaub auf eigene Faust

  1. Ich lebe seit 7 Jahren in Nähe Nusa Dua.
    Deine Beschreibungen treffen zu, du hast da eine sehr schöne Seite geschaffen!

    Einziger Punkt, den ich anders sagen würde: Das Impfen.
    Auch du wirst zum Schlusse kommen, wenn du in das Thema ernsthaft einsteigen solltest:
    Impfen nützt NIE.
    Impfen schadet IMMER.
    Auf bumibahagia.com ist es ausführlich dokumentiert.

    So, und nun lese ich mit Neugierde deinen Bali Knigge. Ich lebe hautnah mit Indonesiern, habe auch Häuser zusammen mit ihnen gebaut, mein vertrautester Mensch hier ist von Java, meine best befreundete Familie Ost Bali Urgewächs. 🙂
    Es bedeutet: Einiges Kniggiges ist mir in Fleisch und Blut bereits.

    Gefällt mir

    1. Danke für deinen Kommentar.
      Vermutlich hast du recht mit dem Impfen, ich hoffe du nimmst mir nicht übel, dass ich es trotzdem stehen lassen will. Meiner Meinung nach hat es auch einen psychischen Faktor, so dass man das Gefühl hat sich darüber keine Sorgen machen zu müssen. Ich werde mich aber mit deiner Seite beschäftigen und vielleicht ändere ich meine Meinung ja noch 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s