Länderprofi-Kampagne: United Arab Emirates

Vorstellungsrunde:
Moin! Wir sind Jakob und Stefan und wir bloggen auf Destination World.
Wir kennen uns seit der achten Klasse, also ca. 1998-99. Schnell stellten wir fest, dass wir uns für die selben Dinge wie Flugzeuge, Fotografie und die Kombination aus beidem, also Flugzeuge fotografieren (sog. Planespotting) interessierten. Nach diversen Ausflügen zu deutschen Flughäfen wurden die Reisen mit der Zeit länger.
Nach der Schulzeit folgen diverse Reisen und Urlaube, privat oder beruflich, alleine oder mit anderen Reisebegleitungen. Auch wenn das Planespotting inzwischen nicht mehr als Hobby zu nennen ist, so ist doch die Reiselust und sehr großes Interesse an der Luftfahrt geblieben. Touren werden nicht nur nach interessantem Reiseziel, sondern auch nach interessanter Airline und spannenden Umsteigeverbindungen – am besten mit Stopover gebucht.
Hier schließt sich der Kreis zum Länderprofi-Interview: Vor allem Dubai ist eine ganz hervorragende Umsteigeverbindung in Richtung Asien und Australien und eine Stadt, die sich mit ein paar Tagen Stopover erkunden lässt.
Insgesamt waren wir in den letzten Jahren ca. 10x sowohl privat als auch beruflich in den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE), vor allem in Dubai.  Wir sind immer wieder fasziniert von dieser modernen und außergewöhnlichen Stadt und geben gerne den ein oder anderen Tipp.

 jakob-stefan_1

1. Warum sollte man Dubai einmal besuchen?
Das Markenzeichen der UAE ist Dubai, eine der wahrscheinlich modernsten Großstädte der Welt. Die atemberaubende Architektur und die künstlich angelegten Gewässer und Inseln sind einmalig auf der Welt. Trotz dieser modernen Dinge fasziniert uns aber auch der alte Teil Dubais rund um den Creek wo noch die ursprüngliche, arabische Kultur zu erleben ist.
2. Wann ist eurer Meinung nach die beste (Jahres-)Zeit, um Dubai zu besuchen?
Ende Mai bis Mitte September ist es zum Teil unerträglich heiß. Länger lässt es sich dann eigentlich nur in klimatisierten Innenräumen aushalten. Außerdem sollte man darauf achten, wann der Ramadan stattfindet. Zu dieser Zeit haben Tagsüber die meisten Geschäfte und Restaurants geschlossen. Die beste Reisezeit ist also der Herbst, Winter und Frühling, hier ist auch praktisch 100% Sonne garantiert, aber zu angenehmeren Temperaturen.

 dubai_palm-atlantis

3. Welches ist die beste Art die UAE zu erkunden?
Als „Basis“ bietet sich Dubai an, da es zum einen zentral liegt und zum Anderen einfach DIE Stadt der UAE ist.

 In Dubai kommt man am besten mit der Metro und zu Fuß voran. Ganz selten braucht man vielleicht mal ein Taxi. In anderen Städten kommt es darauf an ob man sich traut selber zu fahren, oder lieber auf Taxen zurückgreifen möchte. Ansonsten gibt es Linienbusse zwischen Abu Dhabi und Dubai sowie in die meisten anderen Städte der UAE. Bahnlinien oder gar Inlandsflüge gibt es nicht.

 4. Welches sind die schönsten, faszinierendsten Sehenswürdigkeiten? 

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in Dubai. Zum Beispiel befinden sich derzeit 14 der 50 höchsten Gebäude der Welt in den UAE. Davon 2 in Abu Dhabi und 12 in Dubai. So viele wie in keiner anderen Stadt der Welt. Mit dem Burj Khalifa befindet sich auch das höchste Gebäude der Welt in Dubai.

 Generell ist Dubai die Stadt der Superlative. Es wird geklotzt und nicht gekleckert aber ohne protzig zu wirken. Es gibt riesige Malls, die immer noch mit einem extra Gimmic aufwarten. In die Mall of the Emirates ist beispielsweise eine Skihalle integriert, die Dubai Mall wartet neben ihrer unglaublichen Größe unter anderem mit einem mehrere Stockwerke hohen Aquarium und einem natürlich echten Dinosaurierskelett auf.

 Zum Pflichtprogramm gehört auf jeden Fall ein Besuch im Stadtteil Downtown Dubai. Hier befinden sich der Burj Khalifa sowie direkt nebenan die Dubai Mall und ein künstlicher See mit den berühmten Fontänen. Die Fontänenshow sollte man auf jeden Fall in den Abendstunden besuchen. Dann ist es hier zwar voller als Tagsüber, dafür ist die Show aber länger und durch Die Kombination von Wasser und Licht noch imposanter.dubai_marina-skyline-strand

 Ein Besuch auf dem Burj Khalifa sollte beim ersten Dubai Besuch auch dabei sein. Es ist das höchste Gebäude der Welt und man hat einen imposanten Blick von oben auf die Fontänen. Es dürfen nur eine begrenzte Anzahl Besucher zeitgleich auf die Besucherterrasse und man kann und sollte Tickets online reservieren. Tagsüber ist es viel zu heiß und oft etwas dunstig und während des Sonnenuntergangs sind die Tickets teurer als davor oder danach. Mein Tipp ist also, dass man den ersten Block nach Sonnenuntergang wählt. Dieser ist günstiger, es ist aber noch hell. Man sieht so also alles noch im Hellen bzw. während der Dämmerung und anschließend im Dunklen. Für spontan entschlossene gibt es auch Tickets in der Dubai Mall, wo sich auch der Besuchereingang zum Burj Khalifa befindet. Hier muss man dann aber glück haben Tickets für die richtige Zeit zu bekommen.

Direkt neben der modernen Dubai Mall befindet sich der Soukh al Bahar, ein Gebäudekomplex aus Geschäften, Wohnungen und kleinen Gassen, der zwar genau so neu ist wie die Dubai Mall, aber im historisch arabischen Stil gebaut ist. Hier verirren sich kaum Touristen hin und man kann  in einem schattigen Plätzchen ein bisschen entspannen.

 In der Dubai Marina gibt es einen weiteren künstlichen See mit vielen hohen Häusern mit imposanter Architektur. Direkt hinter der Marina liegt das Meer mit dem Jumeirah Beach. Wer Städtereise und Strandurlaub kombinieren möchte, ist hier richtig untergebracht.

 In der Marina verkehrt eine Straßenbahn, an deren nördlichen Endhaltestelle der Zugang zu einer der künstlichen Inseln in Form einer Palme liegt. Auf der Palme verkehrt eine Einschienenbahn, die zum Atlantis Hotel an der Spitze der Palme fährt.

 Natürlich gibt es neben Dubai auch noch andere Städte in den UAE. Die Hauptstadt Abu Dhabi ist etwas „klassischer“ gehalten. Hier gibt es zwar auch moderne hohe Häuser, allerdings weniger als in Dubai. Dafür gibt es hier deutlich mehr traditionelle arabische Bauten, so dass sich hier ein interessanter Mix aus moderner und traditioneller arabischer Welt ergibt. Ein Must See in Abu Dhabi ist die Sheikh Zayed Moschee. Außerdem liegt auch Abu Dhabi am Meer und verfügt über traumhafte Strände.

 Neben den großen Städten gibt es in den UAE natürlich auch Wüste. Im Prinzip ist überall da Wüste, wo nicht Stadt ist 😉 Für Touristen werden Wüstensafaris mit Geländewagen durch die Sanddünen oder Candlelightdinner in der Wüste angeboten. Auf keinen fall sollte man sich abseits der befestigten Straßen durch die Wüste bewegen.

dubai_marina-nacht
5. Welche Orte (Städte) dürfen auf der Reiseroute auf gar keinen Fall fehlen und
warum?
Konkret etwas zu empfehlen ist schwer, wenn man den Geschmack des Reisenden nicht kennt.

 Grundsätzlich sind die UAE eher was für Städtereisen und Badeurlaub. Die Natur besteht abgesehen von ein paar Oasen zum größten Teil aus Wüste.

Dubai ist DIE Stadt der UAE und darf auf gar keinen Fall auf einer Reise in die UAE fehlen. Sei es als Hauptreiseziel oder wenigstens als kurzen Ausflug um sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten anzusehen.
Abu Dhabi ist die Hauptstadt der UAE aber kleiner ruhiger und traditioneller als Dubai. Die Skyline ist weniger durch Wolkenkratzer geprägt als durch einen Mix aus „arabischen“ Gebäuden gepaart mit moderner Architektur.
Schöne Strände gibt es in Dubai und Abu Dhabi. Hier kann man Städtereise und Badeurlaub kombinieren. Für Reisende, die nur Strandraub machen möchten ist eher Ras al Khaimah mit seinen zahlreichen Ressorts zu empfehlen. Von hier kann man dann auch noch (organisierte) Ausflüge in die anderen Städte machen.

Die Oasenstadt Al Ain ist das „grüne Herz“ der UAE an der Grenze zum Oman. Als „Basis“ für eine Rundreise ist es wohl etwas zu klein, aber mit ihren zahlreichen Gärten und niedrigen und überwiegend im traditionellen Baustil gehaltenen Gebäude sicherlich einen Ausflug wert.

dubai_downtown-burj-lake-soukh

 6. Sind die UAE sicher zu bereisen oder hast du Tipps wie man sich am besten verhalten sollte um sicher unterwegs zu sein? 

Sicher ist es überall zu jeder Tages- und Nachtzeit. Natürlich sollte jedem Besucher bewusst sein, dass die UAE ein arabisches Land ist und deshalb auf einige Dinge geachtet werden sollte. Man sollte nicht zu knapp bekleidet in Gegenden mit vielen Einheimischen unterwegs sein. Alkohol wird nur in Hotelbars ausgeschenkt und darf sonst weder Verkauft noch konsumiert werden und während des Ramadan ist auch das Essen und Rauchen am Tage nur innerhalb von Gebäuden erlaubt. An den zahlreichen Stränden gibt es aber, bis auf den Alkohol, keine besonderen Regeln.

7. Sollte man in den VAE die Reise vorher planen oder sich treiben lassen und spontan Hotels und Ausflüge buchen?

Es empfiehlt sich überall ein Hotel vorab zu reservieren. Die UAE ist kein klassisches Backpacker-Land und es gibt praktisch keine Motels und nur vereinzelte Hostels. Zudem sind die Preise für spontane Übernachtungen vor Ort deutlich höher als wenn schon von zuhause gebucht wird.

 Ausflüge vor Ort kann man natürlich auch spontan machen, besonders Touren in die Wüste sollte man aber auf keinen Fall alleine oder auf eigene Faust machen, solange man kein perfekt ausgerüsteter Extremsportler ist.

 8. Welche Sprache wird in deinem Land gesprochen? Kommt man auch gut mit Englisch oder sogar Deutsch zurecht?

Englisch ist zwar nicht Amtssprache, wird aber zumindest in den großen Städten (Dubai und Abu Dhabi) überall wie selbstverständlich gesprochen. Wie für andere Länder aus Höflichkeit üblich, kann man es sich hier getrost sparen, die Standardfloskeln in der Landessprache zu lernen. Selbst Araber sprechen untereinander englisch. Auf dem Land und in kleineren Städten kann es eventuell anders sein.

 Dubai_burj-deck-fontaine

9. Was zeichnet die Landschaft in deinem Land besonders aus und was davon findest du am Sehens-wertesten?

Die Landschaft in den VAE besteht aus türkisem Meer, modernen Hochhäusern und Wüstensand, Wüstensand und Wüstensand. Faszinierend sind die großen Städte Dubai und Abu Dhabi mit ihrer athenberaubenden Architektur und den künstlich angelegten Gewässern und Inseln. Wer moderne und geordnete Städte mag, der wird Dubai und Abu Dhabi lieben. Die sauberen und kilometerlangen Strände laden zum sonnetanken ein.

 

10. Gibt es besondere Aktivitäten, die man in den UAE unternehmen kann? 

Grundsätzlich leben die UAE inzwischen zu einem sehr großen Teil vom Tourismus, von daher ist dort (fast) alles Möglich, was sich das Touriherz wünscht. Inkl.  Skifahrern in der Mall of the Emirates in Dubai. Ein Weiterer „Klassiker“ ist wohl eine Wüstensafari. Ob man aber auf derartige „Tourievents“ steht oder es bei einfachem Sightseeing belässt, muss jeder für sich selbst entscheiden.
11. Welches sind deine absoluten Highlights?
Unsere absoluten Highlights finden sich in Dubai und natürlich gehört hierzu der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt. Die Umgebung um den Burj mit der Dubai Mall, der Fontaine, der Soukh al Bahar dürfen ebenfalls nicht fehlen. Etwas ruhiger geht es in der Dubai Marina zu. Hier trifft feiner Sandstrand auf Urban Life und abends gibt es einige tolle Rooftopbars mit einmaliger Kulisse. Wer es etwas traditioneller mag, dem empfehlen wir die arabischen Viertel  rund um den Dubai Creek. Hier liegen die Wurzeln Dubais und man bekommt einen Eindruck der arabischen Welt.

 dubai_burj-al-arab_sonnenuntergang

12. Welche besonderen Tipps kannst du für die UAE geben?
Das ist pauschal ziemlich schwer zu beantworten und kommt auf die persönlichen Vorlieben des Reisenden an.

 Der Städtereise-Sightseeing Urlauber muss nach Dubai, eventuell auch noch nach Abu Dhabi.

 Beide Städte liegen außerdem am Meer, wenn man will kann man hier also auch Badeurlaub machen. Dubai bietet die perfekte Mischung aus pulsierender Metropole mit der Option auf Strandtag z.B. In der Dubai Maria.

 Jemand der wirklich nur Strandurlaub machen möchte, ist vielleicht in Ras al Khaimah mit seinen zahlreichen Resorts am Strand besser aufgehoben als in Dubai oder Abu Dhabi.

 Möchte man auch etwas „Natur“ sehen, bietet sich ein Ausflug in die Oasenstadt Al Ain an.

 13. Was sollte man bei einer Reise in die UAE unbedingt einpacken?

Sonnenschutz, Luftige Kleidung, aber durchaus lange Hosen und ggf. langärmlige Hemden.
Wichtig: Es gibt sehr strenge Gesetze, was Drogen angeht und vor allem, was Drogen sind! Sogar einige bei uns frei verkäuflichen Medikamente fallen in den UAE unter das Betäubungsmittelgesetz. Wir haben sicherheitshalber komplett darauf verzichtet Medikamente mitzunehmen, besser bei Bedarf vor Ort kaufen.  Braucht man verschreibungspflichtige Medikamente, sollte man sich ein entsprechendes Attest vom Hausarzt ausstellen lassen. Dies gilt übrigens auch für Transitreisende.

Um ganz sicherzugehen sollte man auch schon  vor der Reise überlegen, was man so zu sich nimmt. Neben der Kontrolle des Gepäcks kann es am Flughafen sowohl bei der Einreise als auch bei Transitreisenden zu stichprobenartigen Drogentests kommen.

Währung (~Wechselkurs):
1 EUR = 4 AED
1 AED =  0,25 EUR
Reisebudget (ca. Kosten pro Tag):
Variiert sehr stark. Wahrscheinlich gibt es kaum ein anderes Land in dem man so viel Geld ausgeben kann wie in den UAE. Auf der anderen Seite gibt es hier aber auch eines der weltweit besten Preis-Leistungs-Verhältnisse für Hotels. Gut und günstig kann man beispielsweise in den Foodcourts der Malls essen. Hier gibt es nicht nur Mc Donalds und co, sondern auch zahlreiche Läden, die frisch zubereitete Gerichte aus aller Welt anbieten.
Visumspflicht:
Für Touristische Aufenthalte bis 90 Tage nicht erforderlich.
Empfohlene Impfungen:
RKI/STIKO Standardimpfungen, keine besonderen Zusätzlichen Impfungen

2 Kommentare zu „Länderprofi-Kampagne: United Arab Emirates

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: