Länderprofi-Kampagne: Australien II

Vorstellungsrunde:

G’Day Mate, how are ya? 🙂
Mein Name ist Isabel und ich schreibe auf meinem Blog immerwoanders überwiegend über mein Herzensland Australien.
Ich bin zum ersten Mal 2013/2014 in Australien gewesen. Dort habe ich in Brisbane gelebt und als Au-Pair für 6 Monate gearbeitet. Danach bin ich gute 3 -3,5 Monate durch komplett Australien, Tasmanien und Neuseeland gereist und habe anschließend wieder als AuPair für 2,5 Monate in Perth gelebt. So konnte ich mich Stück für Stück immer mehr in das Land und die Leute verlieben. Australien ist seitdem ein Teil von mir (zuletzt war ich im Dezember 2016/Januar 2017 dort) und wer weiß, vielleicht wandere ich irgendwann nach Australien aus. Ein Traum wäre es auf jeden Fall von mir. 🙂
Natürlich schreibe ich auf meinem Blog auch über alle anderen Länder oder Städte die ich, seitdem ich wieder in Deutschland bin, so bereist/besichtigt habe. Falls Ihr Australien auch gerne mal besuchen möchte, findet ihr hier hoffentlich ein paar hilfreiche Tipps und ich wünsche euch eine wunderbare Zeit in Australien. Genießt es! 🙂

IMG_5467

1. Warum sollte man Australien einmal besuchen?

Australien hat so viel zu bieten. Wunderschöne Städte und Strände, Korallenriffe, Wasserfälle, roten Sand, Regenwälder, Berge, eine einzigartige Tier- und Pflanzenvielfalt. Man kann sogar Skifahren in Australien. Hättest du jetzt nicht gedacht, oder? Ich liebe Australien einfach für seine Landschaften, seine Weiten und Freiheiten, aber auch für die Menschen die dort leben.

IMG_7794

2. Wann ist deiner Meinung nach die beste (Jahres-)Zeit, um Australien zu besuchen?

DIE beste Jahreszeit gibt es nicht für Australien, wie ich finde. Alle Jahreszeiten haben ihren Reiz.
Woran man mal zuerst denken muss, ist dass die Jahreszeiten „verdreht“ sind zu den unseren in Europa. Wenn ihr also in den Sommer (Achtung: Hauptsaison!) fliegen wollt, müsst ihr zwischen Dezember – März losfliegen. Außerdem solltet ihr beachten, dass Australien ein ziemlich großer Kontinent ist. (Europa passt mit allen seinen Ländern (Russland mal ausgenommen) einmal in den Kontinent Australien.) Dies bedeutet dass das Wetter im Sommer im Norden von Australien subtropisch (da dort die Regenzeit beginnt) ist und dagegen im Süden eher ein gemäßigtes Klima herrscht. Der Nachteil ist, wie oben schon mal erwähnt, dass die Australier selbst, zu der Zeit Ferien und Urlaub haben und somit auch unterwegs sind ihr Land zu erkunden = Es sind viel zu viele Touristen unterwegs.

Im Umkehrschluss bedeutet das mit dem Wetter aber auch, dass es im Winter (Nebensaison) im Norden immer noch warm und sonnig ist und es dagegen im Süden recht frisch und nass wird. Außerdem sind Campingplätze, Hostels, Hotels und Touristenattraktionen nicht mehr überlaufen.
Das Outback hat übrigens nochmal seine ganz eigenen Wetterbedingungen. Gehört habe ich mal, dass die beste Zeit für das Outback von April – Oktober sein soll. Also Herbst/Winter/Frühling. 😉

IMG_8742

3. Welches ist die beste Art Australien zu erkunden?

Die Entscheidung würde ich Typ abhängig machen. Es gibt Menschen die reisen lieber alleine und planen alles vorab. Dann gibt es wiederum andere die lieber eine geführte Tour unternehmen usw.
Möglichkeiten gibt es definitiv genug. Es gibt ein recht ausgeprägtes Busnetz an den Küsten (Anbieter: Greyhound- oder Premierbus), außerdem gibt es auch drei Zugstrecken in Australien. Das wären einmal der „Indian Pacific“ von Sydney nach Perth, „The Ghan“ von Adelaide nach Darwin und „The Overland“ von Adelaide nach Melbourne.
Die gängigste Art und Weise, und auch wohl die mit am flexibelsten ist die mit einem gemietetem Auto zu fahren. Dazu gibt es eben noch die geführten Bustouren oder eben auch den Flieger.
Allerdings sollte man die Entfernungen nicht außer acht lassen in Australien. So eine Strecke von Perth nach Sydney legt man nicht mal eben entspannt in 2 Wochen zurück.
Ich selbst habe erst im Dezember eine Tour von 4.220 km in 9 Tagen zurück gelegt und war froh, nicht selber am Steuer sitzen zu müssen. Sowas unterschätzt man doch ganz gerne mal. (Nullarbor Plain Adventure)

IMG_7911

4. Welches sind die schönsten, faszinierendsten Sehenswürdigkeiten in Australien?

Die schönsten/faszinierendsten sind meiner Meinung nach:

  • Opera House
  • Harbour Bridge
  • Kings Canyon
  • Ayers Rock
  • Cape Tribulation
  • Fraser Island
  • Whitsunday Island
  • Noosa Nationalpark
  • Wilsons Promontory NP
  • Great Ocean Road
  • William Bay National Park
  • Shell Beach bei Monkey Mia

IMG_1489

Die Australier sind außerdem dafür bekannt einige außergewöhnliche Big Icons überall stehen zu haben.

So z.B. die

  • The Big Banana in Coffs Harbour NSW
  • The Big Crab in Miriam Vale QLD
  • The Big Orange in Harvey WA

und viele viele mehr.

IMG_3737

5. Welche Orte (Städte) dürfen auf der Reiseroute auf gar keinen Fall fehlen und
warum?

Red Center, Sydney + Ostküste, Rottnest Island, William Bay National Park, Cape le Grande NP und sowieso alles was ich bei Punkt 4 schon mal genannt habe. 😀
Es gibt soooo viel zu sehen in Australien. Jede Region ist anders, jede Region hat Ihren Reiz. Man muss einfach das für sich ansprechendste rauspicken, wenn man nur z.B. 4 Wochen Zeit hat. Und egal für was man sich entscheidet, enttäuscht wird man auf keinen Fall. 🙂

IMG_6178

6. Ist Australien sicher zu bereisen oder hast du Tipps wie man sich am besten
verhalten sollte um sicher unterwegs zu sein?

Es gibt für Australien nicht viel zu beachten. Eine allgemeine normale Vorsicht ist völlig ausreichend und man sollte den Linksverkehr natürlich immer im Hinterkopf haben.
Ich habe mich das Jahr über immer sicher gefühlt. 🙂

7. Sollte man in Australien die Reise vorher planen oder sich treiben lassen und
spontan Hotels und Ausflüge buchen?

Für die ersten paar Tage, nach der Ankunft im Land sollte man sich schon eine Bleibe suchen. Danach kann man auch gut und gerne spontan seine Unterkünfte buchen. Wenn man allerdings alles lieber vorab fest hat, kann man dies natürlich auch machen.
Eine grobe Route sollte festgelegt werden, um nicht kreuz und quer durch komplett Australien zu tingeln und aufgrund der Wetterbedingungen. Ansonsten kann man sich gut treiben lassen.

IMG_7792

8. Welche Sprache wird in Australien gesprochen? Kommt man auch gut mit
Englisch oder sogar Deutsch zurecht?

Mit Englisch kommt man super voran in Australien. Schließlich ist das die Hauptsprache in Australien. Die Ureinwohner sprechen allerdings Aborigine.
Wobei es auch schon so viele Deutsche in Australien gibt, dass man damit auch fast schon durchkommen würde. 😉

9. Was zeichnet die Landschaft in Australien besonders aus und was davon findest du am Sehens-wertesten?

Wenn man an Australien denkt, kommt einen direkt das Red Center in den Kopf. Für mich war in meinem Kopf auch komplett Australien von diesem roten Sand umgeben. Bis ich dann auf den Boden der Tatsachen zurück geholt wurde. 😉
Trotzdem finde ich, dass genaue diese Landschaft Australien ausmacht, so wie die wunderschönen Küstenregionen.

IMG_5730

10. Gibt es besondere Aktivitäten, die man in Australien unternehmen
kann?

Man kann ziemlich viel in Australien unternehmen. Tauchen bzw. Schnorcheln an wunderschönen Korallenriffen, oder auch tauchen mit weißen Haien in Südaustralien. Natürlich kann man auch mit Delfinen oder Seelöwen schwimmen, außerdem auch reiten auf Kamelen, Surfen, Skifahren in den Alpen oder auch Sandboarden z.B. in Lancelin. Wandern in den Nationalparks und falls man eher auf einen Adrenalinkick steht kann man auch einen Bungeejump bei Cairns oder einen Fallschirmsprung wagen. In Australien wird einem alles geboten. Langweilig wird es also garantiert nicht.

Isabel.L L9 066

11. Welches sind deine absoluten Highlights in Australien?

Mein absolutes Highlight war damals (2013/2014) die Tour zum Ayers Rock mit dem Kings Canyon und den Olgas dabei. Wahnsinn. So eine weite, wie ich sie selten erlebt habe. Außerdem fand ich Fraser Island ziemlich toll, den Kalbarri Nationalpark sowie den William Bay Nationalpark.
2016/2017 hat mich der Cape le Grand Nationalpark ziemlich beeindruckt. Sowie Rottnest Island und der Wilson Promontory Nationalpark.

IMG_7938

12. Welche besonderen Tipps kannst du für Australien geben?

Wenn man mit dem „eigenen“ Auto unterwegs ist, unbedingt auf die Tempolimits achten. Falls man mal geblitzt oder von der Polizei angehalten wird, kann es ziemlich teuer werden.

13. Was sollte man bei einer Reise nach Australien unbedingt einpacken?

Auf jeden Fall Sonnenschutz. Da Australien für sein Ozonloch bekannt ist und die Sonne, auch wenn es wolkig ist, ziemlich doll scheint. Außerdem sollte man Flip-Flops, sowie Badesachen nicht vergessen. Luftige Kleidung wäre gut und natürlich einen Fotoapparat.

IMG_6459

Währung (~Wechselkurs): 1 Euro = 1,4826 AUD (Stand 06.05.2017)
Visumspflicht: Besuchervisum (eVisitor Visa): Damit darf man sich bis zu drei Monate am Stück in Australien aufhalten. Man kann auch ein extra Besuchervisum beantragen, womit man sich bis zu einem Jahr in Australien aufhalten kann. (wie ich mal gelesen habe)
Arbeitsvisum: Wenn man in Australien auch arbeiten möchte, kann man das „Work&Holiday“-Visa beantragen. Dies erlaubt einem bis zu 6 Monate bei dem selben Arbeitgeber zu arbeiten. Mit Farmarbeit kann man sein erstes Work&Holiday Visa auch auf ein zweites Work&Holiday Visa verlängern.
Empfohlene Impfungen: Standardimpfungen + ggf. Hepatitis A+B


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s