Naturwunder Deutschland – der Blautopf in Baden Württemberg

Am Wochenende gings mal wieder auf Erkundungstour. Diesmal zu einem echten Highlight in Deutschland. Der Blautopf in Blaubeuren, er taucht in so ziemlich jeder Aufstellung auf, die einen Titel hat wie „die 10 schönsten Naturphänomene in Deutschland“ oder so. 😉

Da es von uns nicht allzuweit nach Blaubeuren in der Nähe von Ulm ist, lies ich es mir nicht nehmen, den See, mit dem schier unnatürlich-wirkend blauen Wasser einmal genau unter die Lupe zu nehmen.

Der Blautopf ist genaugenommen kein See sondern eine Quelle. Und zwar eine Quelle aus der manchmal ziemlich viel Wasser rauskommt. Eine Infotafel vor Ort verriet mir, dass das Wasser der Quelle ca. 2 Monate benötigt, bis es ins schwarze Meer mündet. Ziemlich faszinierend.

Aber noch faszinierender ist die Quelle selbst, die Farben und die Klarheit des Wassers durch das man den grün bewachsenen Grund sehen kann ist wohl wirklich einmalig hier. Wir hatten auch Glück mit dem Wetter, wenn es geregnet hat ist der Blautopf wohl mehr grünlich. Eine hübsche kleine Mühle dreht fleißig ihr Rädchen im klaren Wasser und auf einer Terasse unterhalb kann man entspannt einen Kaffee trinken. Es gibt sogar einen kleinen Souvenirladen. Hinter der Quelle ist jedoch noch ein sehr natürlicher Wald erhalten, durch den man die Quelle umrunden kann oder man setzt sich auf eines der vielen Bänckchen und geniest den Ausblick. Durch den Wald kann man auch noch ein kleines Stückchen der „Blau“ folgen, dem klaren Bächlein, das aus dem Blautopf entspringt. Die Stadtrundfahrt mit dem Bimmelbähnchen haben wir leider verpasst. Naja nächstes mal vielleicht 😉

2017081921475120170819214759201708192148012017081921481720170819214841201708192149012017081921490620170819214917201708192150082017081921513920170819215154201708192151572017081921522020170819215225

9 Kommentare zu „Naturwunder Deutschland – der Blautopf in Baden Württemberg

Gib deinen ab

  1. Ja. Schöne Bilder von einem romatischen Ort. Ich war auch schon oft da.
    Faszinierend ist auch die Blautopfhöhle. Ich würde nie selber da rein wollen, aber die Geschichten sind spannend. Sie beginnt als Unterwasserhöhle, und nachdem man 1250 m getaucht ist, kommt man in den Mörikedom, eine riesige Halle. 7 km sind vermessen, aber die Höhle ist wahrscheinlich viel länger.
    Salu2
    gerardo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: