Kanarische Inseln

Die 7 Inseln sind zwar Näher an Afrika, als an Europa, gehören aber trotzdem zu Spanien. Mitte der 2010er sind die 7 Inselchen wohl so beliebt wie nie. Deswegen für Backpacker wohl eher uninteressant, da völlig, komplett, absolut überlaufen …

Trotzdem hat es mich insgesamt schon vier mal auf die kanarischen Schönheiten verschlagen. Und wenn der Boom mal wieder abklingt solltet ihr das unbedingt auch mal tun!

Die Kanaren sind ein recht günstiges Ziel. Das liegt zum einen daran, dass der Flug nicht weit und somit günstig ist und die Inseln in ihrem Preisniveau (außer in den SchickiMickiTouribuden) noch immer etwas geringer als in Deutschland ist.

**TIPP**  Eigentlich ist das nicht so Backpackerlike, aber auf Pauschalreiseportalen gibt es oft richtige Schnäppchen für die Kanarischen Inseln. Da die Inseln sehr klein sind kann man sie von einem Ausgangspunkt aus gut erkunden. Und wenn es euch doch mal auf die Nachbarinseln ziehen sollte lasst eure Bude leerstehen und sucht euch dort eine Unterkunft.

 

Was kann man auf den Kanaren so machen? Viel, man kann sowohl Surfen, Tauchen, am Strand gammlen, Wandern, Kultur sehen, Roadtrips machen, Wasserrutschenparks und Zoos besuchen, sämtlich Touren buchen ( Jeepsafari, Quad, Kamelreiten, Delfinwatching, …)  Das volle Touristenprogramm eben. Aber mal im Ernst, ich habe mir ein Auto gemietet und damit die mondlandschaftlichen Berge von Teneriffa, die faszinierenden Bauten des Künstlers Cesar Manrique auf Lanzarote und die Küstenstraßen von Gran Canaria unsicher gemacht.

Allgemeine Infos über die Kanaren: Die insgesamt 7 Inseln sind Vulkaninseln. Das Klima ist das ganze Jahr über ziemlich mild. Während die kleineren, flacheren Inseln wie Lanzarote und Fuerte Ventura eher mit einer mystischen, kargen Landschaft begeistern, haben Gran Canaria und Tenerifa durch ihre hohen Berge in der Mitte sozusagen zwei Klimazonen: den grünen Norden und den heißen Süden. (btw. wusstet ihr, das der Teide auf Tenerifa der höchste Berg Spaniens ist?). Das coole ist, dass die Inseln zur EU gehören, das bedeutet man kann mit € zahlen und braucht keinen Reisepass.

Kanaren Kosten: Wenn ihr nicht auf meinen Trick mit dem Pauschalangebot steht, könnt ihr trotzdem relativ günstig eine coole Reise erleben. Flüge gibt es von renommierten Billig Airlines schon ab 50€. Die Hotelkosten hängen von euch ab. Hostelzimmer gibt es schon für ca. 15€. Das Essen ist auch etwas billiger als bei uns, ein gutes Abendessen kann man aber durch aus für 5€ finden, wenn man sich ein wenig vom großen Rummel abwendet. Ein Auto kann man für etwa 40€ am Tag mieten oder Bus fahren. Eintritte von großen Sehenswürdigkeit wie dem LoroPark auf Tenerifa sind teilweise ziemlich happich.. ich glaub auch nicht, dass man da unbedingt hin muss. Aber für 30- 40€ pro Tag solltet ihr auf jeden Fall klar kommen.

 

Ich befürchte zwar, dass die Kanaren nie wieder das sein werden, was sie mal waren, aber wer noch nicht dort war soll sie sich ruhig trotzdem anschauen. Man findet durchaus noch schöne Ecken auf den charmanten Inseln.